Für alle statt für wenige


Eine Röhre reicht

1.Februar.2016

Die ASFINAG Österreich hat es vorgemacht: Sie renovieren den Arlbergtunnel in Etappen mit Vollsperrung über die Sommermonate. Weshalb soll der bestehende Gotthardtunnel nicht auch so renoviert werden, was sogar günstiger kommt? Das Tessin wird nicht abgeschnitten: Den San Bernardino oder den Simplon gibt es sowie einen möglichen Bahnverlad entweder durch die neue NEAT oder über die alte Bergstrecke. Eine zweite Röhre kostet unnötig viel – Geld, wo in anderen Bereichen wie Bildung, öffentlicher Verkehr, Elternurlaub, usw. fehlt. Deshalb NEIN zur 2. Gotthardröhre zugunsten einer sparsameren Sanierungsvariante.

Raffael Sarbach, SP-Kantonsratskandidat Wil-Untertoggenburg, Hinterdorfstrasse 12, 9524 Zuzwil




SP vor Ort